Freitag, 20. April 2012

Eiersalat mit Curry nach Tim Mälzer

Meine Lieben,

nach Ostern habt ihr wohl alle, so wie auch wir ausreichend hart gekochte Eier in eurem Kühlschrank...;-)

Und da ich einmal etwas anderes als meinen obligaten Eiaufstrich machen wollte, habe habe ich mir dieses Rezept von Tim Mälzer aus der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift "Essen & Trinken - Für jeden Tag" heraus gesucht und ausprobiert.

Schmeckt echt lecker und macht wirklich kaum einen Aufwand. Insbesondere dann, wenn man eben schon hart gekochte Eier hat.

Hier also das Rezept zum... 

Eiersalat mit Curry nach Tim Mälzer 

Was Ihr braucht...
4 Eier, hart gekocht
4 EL Mayonäse 25%
4 EL Joghurt 
1 El Creme fraiche
1 TL Currypulver
1 Apfel, mittelgroß
2 Frühlingszwiebel
Eine Handvoll Schnittlauch
Salz

Ergibt 2 Portionen und dauert 10 Minuten bei einem Arbeitsaufwand von 10 Minuten.

Und so gehts...
Eier schälen und achteln. Den Apfel ungeschält entkernen, achteln und die Stücke dann quer in dünne Scheiben schneiden.  

Die Frühlingszwiebel waschen und den dunkelgrünen Teil weg schneiden. Den anderen Teil der Länge nach halbieren und und  klein schneiden. 

Mayonäse, Joghurt, Creme fraiche und Currypulver verrühren und mit den klein geschnittenen Eiern, Äpfeln und Frühlingszwiebeln in einer großen Schüssel vorsichtig vermischen.

Zu guter Letzt nach eigenem Gusto salzen und mit dem klein geschnittenen Schnittlauch garnieren.

Wenn Ihr die Eier erst kochen müsst, verlängert sich die Dauer um ca. 10 Minuten. Der Aufwand bleibt allerdings gleich.

Wie immer wünsche ich euch viel Spaß beim Nachkochen und Geniessen.

Bis denne,

Bene

Keine Kommentare:

Kommentar posten