Freitag, 14. Mai 2010

Mango - Hühner - Eintopf

Hallo zusammen,

mit Stangensellerie ist es so eine Sache. Abgesehen mal von Bloody Marry fallen mir dazu spontan nicht viele Verwendungsmöglichkeiten ein. Meine heiligen Kochbücher und -zeitschriften versagen da auch kläglich, also habe ich mich letzte Woche auf Rezeptsuche im Internet begeben.

Und bin wieder mal beim Chefkoch gelandet...;-)
Mitglied bei Chefkoch zu sein, zahlt sich echt aus. Man bekommt jede Woche die Toprezepte per Mail im Newsletter, kann Rezepte kommentieren und eigene einstellen. Wer sich fürs Kochen interessiert, sollte das durchaus in Betracht ziehen.

Dieses Rezept stammt von der Userin "dhell" und wie immer habe ich es etwas modifiziert bzw. gepimpt...;-)

Hier also mein...

Mango - Hühner - Eintopf

Was Ihr braucht...
600 g Hühnerfleisch
6 Selleriestangen
1 vollreife Mango
4 Frühlingszwiebel
2 Knoblauchzehen
1/4 L Weisswein, trocken
250 g frische Champignons
1 Stück Ingwer, daumengroß
8 TL Kurkuma
150 g Frischkäse leicht
1 1/2 L Gemüsebrühe (instant)
2 EL Pflanzenöl
5 Tropfen Sesamöl
Salz
1 Handvoll frischen Petersil, kleingehackt, ohne Stengel

Ergibt ca. 6 Portionen und dauert 45 Minuten.

Und so gehts...
Hühnerfleisch klein würfeln und in 1 EL Pflanzenöl und dem Sesamöl ca. 10 Minuten bei mittlerer Hitze anbraten. Hühnerfleisch zur Seite stellen.

Frühlingszwiebel und Knoblauch klein schneiden. Beides in einem großen Topf (mind. 3 Liter) mit 1 EL Pflanzenöl kurz glasig anschwitzen. Kurkumapulver dazu und unter ständigem Rühren auf hoher Hitze 2 Minuten weiter anbraten. Dann mit dem Weißwein ablöschen. Der Topf sollte so heiss, dass der Alkohol gleich beim eingiessen verdampft. Dann den Weißwein verkochen lassen, bis kein alkoholischer Geruch mehr vorhanden ist.

Als nächstes mit der Gemüsebrühe aufgiessen, klein geschnittenen Ingwer dazu geben und aufkochen lassen. Sellerie klein schneiden, Champignons putzen und vierteln und ab in die Gemüsebrühe. Ca. 10  Minuten auf kleiner Flamme köcheln lassen. Dann die Hühnerstücke in die Brühe und weitere 5 Minuten köcheln.

Während dessen Mango schälen und in kleinen Stücken vom Kern schneiden. Frischkäse in die Brühe mischen, nach Geschmack salzen und pfeffern, Mangostücke und Petersil dazu. Vom Herd nehmen und noch 5 Minuten ziehen lassen.

Wir haben es mit einem Natur Langkornreis gegessen, Bulgur kommt sicher auch gut dazu.

Wie einige Poster auf Chefkoch bemerkt haben, könnte man sicher auch die Hälfte der Gemüsebrühe verwenden und die andere Hälfte durch Kokosmilch ersetzen. Dann würde ich allerdings noch 3 EL Kokosflocken dazu geben. Allerdings ist es dann schon ein ganz anderes rezept...;-)

Uns hat es wieder einmal köstlich geschmeckt, aber dass meine Maus alles mit Curry/Kurkuma verschlingt, ist ja kein Geheimnis mehr.

Vielen Dank also nochmal an "dhell" für die Idee und viel Spaß beim Ausprobieren und natürlich beim Essen!

Bis denne,

Bene

Kommentare:

  1. Hey,

    was das angeht, habe ich vor Kurzem was sehr nettes in der Küchenschlecht gesehen... ähnlich wie dieser Hühnertopf, nur ohne Huhn... ;-)

    Also Zwiebel mit etwas Knofi andünsten, mit Weißwein und Brühe ablöschen (Alkohol verdunstet beim Kochen, dann Polenta dazu, damit es sämig wird (nicht breiig, sollte ziemlich flüssig sein, damits noch eine Suppe bleibt)... nach Laune mit Gewürzen und Kräutern verbessern, kurz vor Ende eine reife, geschnittene, geschälte und entkernte Mango dazu, weichkochen lassen, pürieren...
    hat super ausgesehen, habs leider noch nicht geschafft, es auszuprobieren, aber maybe schaffts ja Küchenchef Bene, lg, Danny

    AntwortenLöschen
  2. Der "Küchenchef Bene" sagt Danke für die coole Idee. Mit Polenta wollte ich schon immer mal was ausprobieren. Das Ergebnis erfährst du als Erster. Versprochen!
    Bis denne,
    Bene

    AntwortenLöschen