Freitag, 30. April 2010

(Ideale) Vollkornpalatschinken

Hallo zusammen,

da hab ich mal lange herumgetüffelt. Unzählige gescheiterte Versuche, Wutanfälle und Klagen der Verzweiflung liegen hinter mir. Doch nun ist es gelungen! Ich habe endlich ein Rezept für einen Vollkornpalatschinkenteig gefunden und meine Palatschinken wurden damit sogar hauchdünn, fast wie Crepes. Ich sage euch, ich hab keine Ahnung, ob mir Palatschinken noch jemals so gut schmecken werden wie diese. Die Ersten. Die Wahren. Die Einzigen...;-)

So und hier das Rezept zu meinen

(Idealen) Vollkornpalatschinken

Was Ihr braucht...
120 g Weizenvollkornmehl
120 g Dinkelvollkornmehl
4 Eier
1/4 L MIlch
1/8 L Mineralwasser
Salz
1 EL Öl
Ergibt 10 Palatschinken und dauert 60 Minuten bei einem Arbeitsaufwand von 30 Minuten.

Und so gehts...
Mehl, Eier, Milch und Mineralwasser zu einem Teig verarbeiten, mit Salz abschmecken und ca. 30 Minuten quellen lassen. Beschichtete Pfanne mit einem EL Öl erhitzen und immer ca. 1 Schöpflöffel Palatschinkenteig pro Palatschinke verwenden.

Wir haben einen Teil der Palatschinken mit Brie gefüllt und nochmal 5 Minuten bei 220 Grad Umluft ins Backrohr gegeben, damit der Käse schön schmilzt. 

Die andere Hälfte der Palatschinken haben wir ganz klassisch mit Rosenmarillenmarmelade gefüllt und mit Staubzucker bestreut.

Easypeasy, wie meine Frau sagt...;-)

Viel Spaß beim Kochen und Geniessen!

Bis denne,

Bene

Kommentare:

  1. hmmm.... ich glaub, dass muß ich gleich mal ausprobieren! ;-)

    AntwortenLöschen
  2. Viel Spaß. Und immer dran denken. Die erste Palatschinke geht immer kaputt...;-)

    AntwortenLöschen